12. Saisonspiel Young Boys Reutlingen : TSV Nusplingen 4 : 3 ( 2 : 1 )

Fast schon tragisch, aber am Ende der Begegnung standen unsere Jungs wieder mit leeren Händen da. Trotz guter Einstellung und gutem kämpferischem Einsatz gab man den Sieg in den letzten 5 Spielminuten aus der Hand. Nach einer halben Stunde sah unsere Mannschaft schon wie der sichere Verlierer aus, aber dann verkürzte Noah Siber in der 34. Minute auf 2:1, was unserer Mannschaft dann sichtlich wieder Auftrieb gab. Nach der Halbzeitpause kamen wir mit viel Elan und Kampfeswillen aus der Kabine. Immer wieder spielten wir druckvoll und zielstrebig nach vorne. In der 56. Spielminute schloss Tobi Staiger einen gut vorgetragenen Angriff zum 2:2 Ausgleich ab. Nun spürte man dass an diesem Tag für uns mehr drin war. Mit viel Wille und Einsatz drängten wir Reutlingen immer mehr in die eigene Hälfte. In der 66. Minute war dann erneut Noah Siber zur Stelle und brachte unsere Farben mit 2:3 in Führung. Danach musste wir dann verletzungsbedingt zweimal wechseln und umstellen, was uns leider verunsicherte. Nun drängte Reutlingen vehement auf den Ausgleich. Aber unsere gut verteidigende Abwehr stand sicher und hielt den Angriffen bis zur 86. Minute stand. Dann leider kassierten wir den 3:3 Ausgleichstreffer. Aber, es sollte noch schlimmer kommen. In der letzten Spielminute mussten wir noch einen weiteren Treffer zum 4:3 Endstand hinnehmen. Am Ende eine bittere, aber vermeidbare Niederlage welche an diesem Tag nicht verdient war. Die Jungs haben toll gekämpft und aufopferungsvoll gespielt, und hätten den einen oder sogar alle 3 Punkte verdient gehabt.

Vorschau:

Nächstes Spiel am Sonntag den 02.12.2018 um 11:30 Uhr zu Hause in Nusplingen gegen den VfB Friedrichshafen.