SV Deilingen - Vfl Nendingen 1:4 (1:1)

Die mit Abstand schlechteste Saisonleistung zeigte der SVD im Heimspiel gegen den VfL Nendingen. Nach einer katastrophalen Leistung verpasste man es Big Points zu landen und verlor schlussendlich verdient mit 1:4.

Dennoch sah es von Beginn gar nicht mal so schlecht für den SV Deilingen aus. Nach einem Doppelpass im gegnerischen Strafraum brachte der Nendinger Torhüter Michael Natke zu Fall. Den fälligen Elfmeter konnte Ahmet Arslan in der 8. Spielminute sicher zum 1:0 verwandeln. Leider gab die Führung keine Sicherheit und man offenbarte in der Folgezeit mehrere Defizite in der Defensivarbeit, sodass die Gäste mehrmals zu guten Möglichkeiten kamen. Die Passivität des SVD wurde in der Folgezeit mit dem 1:1 Ausgleich bestraft. Nach dem Ausgleich wurde das Spiel dann ausgeglichener und beide Teams hatten jeweils 100%-ige Torchancen um noch vor der Pause das ein oder andere Tor mehr zu machen. Dies blieb allerdings beiden Mannschaften vergönnt und so ging man mit 1:1 in die Pause. Nach der Pause bekamen die Zuschauer kein schönes Spiel mehr zu sehen. Nun verlor der SVD völlig den Faden und baute somit den Gegner durch viele und einfache Fehlpässe sowie Stockfehler regelrecht auf. Die Nendinger nutzen diese technischen Fehler bzw. Einladungen des SVD´s gnadenlos aus und kamen so zu drei weiteren Toren. So stand zum Schluss aufgrund der gezeigten Leistung eine verdiente aber unnötige Niederlage zu Buche. Die Mannschaft sollte dieses Spiel schnell abhaken und versuchen die einfachen Fehler zu vermeiden umso das nächste Spiel wieder besser gestalten zu können.